Black Velvet Blended Canadian Whisky Bewertung

2024 | Spirituosen Und Liköre

Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Getränke

Es ist ein 10-Dollar-Whiskey, der Sie auf Ihre Kosten bringt.

Aktualisiert am 08.09.21

Diese drei Jahre alte kanadische Mischung wurde 1951 kreiert und hieß ursprünglich Black Label, aber die Geschichte besagt, dass Destillateur Jack Napier sie in Black Velvet umbenannt hat, nachdem er probiert hatte, wie weich und reichhaltig sie war. Sieben Jahrzehnte später ist er einer der meistverkauften kanadischen Whiskys in den USA.





Kurzinformation

Einstufung: gemischter kanadischer Whisky

Begleitung: Himmelsberg



Brennerei: Schwarzer Samt

Fass: Ex-Bourbon



Noch Typ: Kupfer

Freigegeben: 1951



Nachweisen: 80

Alt: mindestens 3 Jahre

UVP: $10

Auszeichnungen: Platin, SIP-Auszeichnungen 2020

Vorteile:

  • Es ist einer der günstigsten Whiskys auf dem Markt: Es ist möglich, eine Flasche für weniger als 10 $ zu finden. Zu diesem Preis ist lediglich Trinkbarkeit erforderlich, und Black Velvet liefert.
  • Bei einem so niedrigen Preis ermutigt Black Velvet zum Experimentieren. Haben Sie ein neues Rezept, das Sie ausprobieren möchten, aber Sie wollen nicht riskieren, die guten Sachen zu verschwenden? Verwenden Sie Black Velvet für Ihren Probelauf.

Nachteile:

  • Obwohl es sich um einen kompetenten Whisky handelt, ist er sicherlich nicht großartig, und selbst ein Upgrade auf die 20-Dollar-Reihe wird Ihnen gemischte kanadische Whiskys von höherer Qualität bringen.

Geschmacksnoten

Farbe : Mittleres Gold. Könnte diese Farbe aus drei Jahren in Ex-Bourbonfässern erreicht worden sein? Vielleicht, aber es ist auch möglich, dass künstliche Farbstoffe hinzugefügt wurden.

Nase : Leicht verbrannter Toast beim ersten Hauch. Da er sich etwas öffnet, schleichen sich auch Noten von Vanille und gebranntem Zucker ein, die an Crème Brûlée erinnern.

Gaumen : Wenn es auf die Zunge trifft, ist es sehr süß, wobei schwere und grenzwertig überwältigende Karamellnoten vorherrschen. Halten Sie es am Gaumen, und das Karamell wird durch leicht raue Holzkohlenoten ersetzt, zusammen mit einem würzigen Prickeln des Roggens.

Beenden : Lang und würzig, stark nach Roggen, zusammen mit dem verbrannten Toast, der in der Nase vorhanden war. Nach etwa einer Minute entwickelt es sich zu einer leichten Süße.

Unsere Bewertung

Der Hauptgrund für die Popularität von Black Velvet ist ohne Zweifel sein Preis. Bei Flaschen, die im 10-Dollar-Bereich zu haben sind, ist es fast nebensächlich, wie es schmeckt. Alles, was von Black Velvet wirklich verlangt wird, ist, dass es trinkbar ist.

Und trinkbar ist es auf jeden Fall. Es ist kein Juwel, das vor aller Augen versteckt ist, aber es ist nicht die unverminderte Fäulnis, die vernünftigerweise von diesem billigen, insbesondere gealterten Alkohol erwartet werden kann. Sein Geschmack wechselt zwischen übermäßig süß und übermäßig scharf, aber er ist nie weniger als erträglich, selbst als Sipper. Als Mixer ist er etwas besser als das, besonders in Cocktails, die die anderen Zutaten das Schwergewicht übernehmen lassen, wie ein Whiskey Sour.

Lohnt es sich, ein paar Dollar mehr für eine aufgewertete kanadische Mischung wie Canadian Club, J.P. Wiser’s oder sogar Black Velvet’s eigenen Reserve-Ausdruck auszugeben? Wenn Sie vorhaben, daran zu nippen, nun ja. Aber wenn der Preis das Hauptanliegen ist, dann erfüllt Black Velvet seinen Zweck und tut es ziemlich gut.

Interessante Fakten

Im Gegensatz zu den meisten Mischungen werden die Whiskys, aus denen Black Velvet besteht – eine zu 90 % aus Roggen und Mais bestehende Spirituose – gemischt, bevor sie überhaupt in das Fass gefüllt werden. Sie werden dann drei Jahre lang zusammen in Ex-Bourbonfässern geheiratet, bevor sie in Flaschen abgefüllt werden.

Das Endergebnis : Black Velvet ist ein Whisky der unteren Preisklasse, und es ist zweifelhaft, ob er mit etwas High-End verwechselt werden könnte. Aber für 10 US-Dollar kommen Sie voll auf Ihre Kosten. Nennen wir es passable-plus.