Crown Premier Review

2024 | Bier Und Wein

Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Getränke

Es ist eine noch leichtere Version eines bereits leichten klassischen Biers.

Veröffentlicht am 5.11.21

Corona Premier nimmt eines der bekanntesten leichten Lagerbiere der Welt und macht es noch leichter – und das nicht nur in Bezug auf Kohlenhydrate, wie prominent auf der Flasche beworben wird. Es ist erfrischend, wenn es kalt serviert wird, schmeckt aber im Vergleich zu seinem Cousin in voller Stärke wässrig und langweilig; Es könnte verzweifelter nach diesem Spritzer Limette sein als jedes andere Gebräu in Coronas Lineup, und sei es nur, um ihm einen Kick von Geschmack zu verleihen.





Kurzinformation

Stil: leichtes Lagerbier

Begleitung : Krone (AB InBev, Modellgruppe)



Standort der Brauerei: Mexiko

MUTTER: 7



ABV : 4,0 %

UVP : $9 pro Sixpack



Vorteile:

  • Ein leicht zu trinkendes helles Bier mit einem knackigen Abgang in einer bekannten durchsichtigen Flasche
  • Weniger Kohlenhydrate und Kalorien pro Flasche als Corona Extra
  • Preisgünstig für ein Import-Lager

Nachteile:

  • Wässriges, mildes Geschmacksprofil
  • Fans von Corona Extra oder anderen mexikanischen Light-Lagern finden es vielleicht langweilig
  • Eine Glasflasche führt zu sofortigem Skunking, besonders im Sonnenlicht

Geschmacksnoten

Farbe: Dieses Bier ist ungewöhnlich klar, mit einem blassgelben, strohfarbenen Farbton im Glas, der beim Einschenken in ein Glas keine bleibende Schaumbildung bildet.

Nase: Premier trägt immer noch viele der bekannten Aromen von Bonus-Krone , die in der Nase viel frisch geschnittenes Gras und Skunkigkeit zur Schau stellt. Nachdem das Bier im Glas gesessen hat, nimmt es einen oxidierten Geruch nach nasser Pappe an.

Gaumen: Am Gaumen kracht dieses Bier sofort mit viel Kohlensäure und belebt die Zunge. Sobald sich die Blasen auflösen, schwinden die Aromen sofort, während das dünnflüssige Bier über den Gaumen spült. Es gibt ähnliche Aromen wie Corona Extra, einschließlich Grasigkeit, aber was durchkommt, ist hauptsächlich eine verwässerte Süße mit einem Hauch von Mais, die dem Trinker das Gefühl geben kann, als würde er eine harte Selters statt eines Bieres trinken.

Beenden: Jede leichte blumige Hopfennote, die innerhalb von Sekunden nach dem Schlucken auftritt, löst sich schnell mit allen anderen Aromen auf. Die hohe Kohlensäure schrubbt den Gaumen komplett sauber, während ein Hauch von brotiger Süße durchblitzt.

Unsere Bewertung

Du hättest die letzten drei Jahrzehnte damit verbringen können, niemals einen Fuß in eine Bar zu setzen, und es besteht immer noch eine gute Chance, dass du genau weißt, wie ein Corona-Bier aussieht. Die ikonischen Klarglasflaschen sind seit Jahrzehnten das meistverkaufte importierte Bier in den Vereinigten Staaten und haben von Marketingkampagnen profitiert, die Sie praktisch herausfordern, ein warmes Strandlokal zu genießen, ohne eines in der Hand zu halten. Aber als Teil des Brauereikonglomerats von AB InBev und Grupo Modelo mit Sitz in Mexiko gibt es mehr als nur ein Bier, das mit Corona auf dem Etikett aus der Brauerei kommt – darunter Corona Premier, eine diätfreundliche Version des legendären Corona Extra.

Auf dem Papier ist Corona Premier ein offenkundiger Versuch, vom kohlenhydratarmen, kalorienarmen Trend zu profitieren, der die Brauwelt überholt hat. Jede Flasche sieht Extra sehr ähnlich, zeigt aber stolz, dass sie nur 90 Kalorien pro Portion hat. In einer Welt, die von leichten Lagerbieren auf dem Massenmarkt beherrscht wird, versuchen die Brauer, diese Art von Leuchtfeuer aufzustellen, um eine Menschenmenge anzulocken, die vielleicht an einem festlichen Bier teilnehmen möchte, auch wenn es vielleicht nicht nach viel schmeckt.

Aber ähnlich wie bei anderen kohlenhydratarmen Bieren auf dem Markt wird bei Corona Premier kein Licht auf dem Etikett erwähnt. Dies gibt Ihnen vielleicht sogar das Selbstvertrauen, die Flasche zu öffnen und zu erwarten, dass sie genau wie Ihr mexikanisches Lieblingsbier schmeckt. Aber ein Schluck wird Ihnen klar machen, dass dieses Bier einen viel dünneren Körper und einen Bruchteil des Geschmacks seines vollwertigen Cousins ​​​​hat – was viel für ein Bier sagt, das so berühmt leicht und einfach zu trinken ist wie Corona Extra.

Diejenigen, die Corona Premier im Regal sehen und es in die Hand nehmen, sind wahrscheinlich die Art von Biertrinkern, denen es nichts ausmacht, ein wenig Geschmack zu opfern, wenn es bedeutet, dass sie ein Bier genießen können, während sie sich an ihre Ernährungs- oder Gesundheitsziele halten. Und um fair zu sein, wenn es um den Vergleich von Bieren in der Low-Carb-Kategorie geht, können die meisten nicht behaupten, viel mehr als langweilig zu sein, wenn es um Geschmacksprofile geht. Allein die Macht der Markenbekanntheit von Corona als einfach zu trinkendes Bier könnte ausreichen, um die meisten davon zu überzeugen, es anderen Optionen vorzuziehen, insbesondere wenn man bedenkt, dass die meisten anderen Flaschen im Regal von weniger aufregenden amerikanischen Marken stammen und ungefähr gleich viel kosten.

Die Wahrheit ist, dass jeder, der erwartet, dass dies wie ein Bier schmeckt – selbst das sehr leichte Bier, das es hervorgebracht hat – wahrscheinlich enttäuscht sein wird. Mit einem Geschmacksprofil, das eher einem harten Selters als einem echten Gebräu gleicht, ist es schwer vorstellbar, dass jeder, der den knackigen, erfrischenden Abgang eines gut gemachten Lagerbiers genießt, gerne eines davon öffnet. In diesem Fall kann es Ihnen tatsächlich helfen, nach einer Limette zu greifen, um genügend Geschmack zu erzeugen, damit es sich lohnenswert anfühlt. Es ist auch erwähnenswert, dass das Bier beginnt, süße Aromen und Geschmäcker von Rahmmais abzuwerfen, sobald es sich in Ihrer Hand erwärmt, was ein unglückliches Merkmal von etwas ist, das als Top-Strand- oder Pool-Option vermarktet wird.

Interessante Tatsache

Der Grund, eine Corona mit einer Limettenscheibe zu servieren, ist ein Rätsel. Beliebte Barkeeper-Überlieferungen behaupten, dass es ursprünglich verwendet wurde, um Fliegen von der Flasche fernzuhalten, während sie darauf warteten, dass Läufer sie aufsammeln, während andere behaupten, es sei einfach dazu da, das Bier erfrischender schmecken zu lassen.

Die Quintessenz: Es gibt diejenigen, die speziell ein leichtes Bier trinken möchten, und wenn es darauf ankommt, ist Corona Premier eine preisgünstige Option für alle, die Kohlenhydrate und Kalorien reduzieren möchten. Aber dabei wird das Bier zu einer abgespeckten, wässrigen, milden Version seines beliebten Cousins ​​und wirkt fast mehr wie ein harter Seltzer als ein richtiges Gebräu.

Empfohlenes Video