Hendricks Gin Review

2024 | Spirituosen Und Liköre

Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Getränke

Dieser moderne Gin hat eine Aura aus alten Zeiten und zarte, blumige Aromen.

Aktualisiert am 20.10.21

Hendrick’s Gin ist ein moderner Gin mit einer Aura aus alten Zeiten und zarten, blumigen Aromen. Diese Flasche hat eine Generation kreativer Craft-Gins beeinflusst.





Kurzinformation

Einstufung: Gin

Begleitung: William Grant und Söhne



Brennerei: Girvan, Schottland

Noch Typ: Pot Still aus Kupfer und Carter Head Still



Freigegeben: 1999

Nachweisen: 88



UVP: $35

Vorteile:

  • Blumig, fruchtig, frische Aromen
  • Eine starke Wacholdernote am Gaumen fügt Rückgrat und Struktur hinzu.
  • Er verleiht herkömmlichen Gin-Cocktails ein anderes Maß an botanischer Komplexität.

Nachteile:

  • Der Preis liegt deutlich über einer typischen Flasche hochwertigen Gins

Geschmacksnoten

Farbe : Klar

Nase : Deutliche Präsenz von klassischem Wacholder, aber mit einer starken blumigen Note von Rosenblättern und Kamille in der botanischen Mischung, plus frischer Limette und einer weichen Gurkennote

Gaumen : Süße Holunder- und Zitrusnoten und ein Ausbruch von Wacholderkiefer, Gurkenhaut-Tannin und Moschus-Engelwurz im mittleren Gaumen

Beenden : Trocken und knackig, fast amaroartig in seiner angenehmen Bitterkeit und seinem trockenen Abgang

Unsere Bewertung

Hendrick’s wird oft als Gurken-Gin bezeichnet. Und tatsächlich ist dieser Geschmack ein integraler Bestandteil der botanischen Zusammensetzung dieses Gins. Aber es ist noch interessanter. Trotz all seiner traditionsbrechenden Pflanzenstoffe – ja, diese berühmten Gurken und Rosen – ist es immer noch sehr stark von durchdringendem, kiefernartigem Wacholder zentriert. Dies ist kein Gin für diejenigen, die sich der Spirituose nicht sicher sind. Aber wenn Sie Gin lieben, fühlen sich die blumigen Noten in der Nase und am Gaumen, die Fruchtigkeit, die seidige Textur und das trockene, kiefernartige Crescendo des Geschmacks so frisch und neu an wie damals, als Hendrick's vor mehr als 20 Jahren auf den Markt kam.

Der Gin mit seinen insgesamt 11 Botanicals wird so hergestellt, als wären es zwei separate Gins mit denselben Zutaten. Eine Charge wird über Nacht eingeweicht und redestilliert, eine andere wird in einer der wenigen verbliebenen antiken Carter Head Stills destilliert (die im Grunde eine Korbdestille ist, in der die Pflanzen während des Destillationsprozesses gedämpft werden); dann werden die beiden Destillationen in 500-Liter-Chargen gemischt. Es macht Spaß, es für zusätzlichen Schwung in einem Pimm's Cup oder für einen Gin-lastigen Negroni zu verwenden. Er ist auch ausgezeichnet in einem Martini, aber gehen Sie mit einer Zitrusnote als Garnitur, die die zarten Pflanzenstoffe des Gins besser ausbalanciert, als dies eine Olive tun würde.

Interessante Fakten

Also, wer ist der fragliche Hendrick? Nachdem Hendricks Destillateurin Lesley Gracie das Rezept kreiert und perfektioniert hatte, stimmte die Familie Grant zu, dass ihr damals ältestes Familienmitglied, Janet Sheed Roberts (die Enkelin von William Grant, die 2012 im hohen Alter von 110 Jahren starb), den Namen geben würde Neues Produkt. Mit Blick auf seine hübschen floralen Pflanzen taufte sie den Gin Hendrick’s nach einem geliebten Gärtner, der für die Familie arbeitete und ein Händchen für den Anbau wunderschöner Rosen hatte.

Das Endergebnis : Mit seiner Flasche im Apothekerstil und den vom Garten beeinflussten Aromen und Geschmacksrichtungen verleiht Hendrick's Ihrem Barwagen ein wenig Flair für besondere Anlässe.