Hibiki Japanese Harmony Whisky Bewertung

2024 | Spirituosen Und Liköre

Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Getränke

Diese Flasche ist ein geschmackvoll hergestellter und überraschend komplexer gemischter japanischer Whisky.

Veröffentlicht am 15.06.21

Hibiki Japanese Harmony ist ein leichter, gut verarbeiteter japanischer Whisky, der sowohl zugänglich als auch authentisch ist. Seine gut definierten Aromen von Mandeln, Trockenfrüchten und Nougat führen zu einem komplexen, würzigen Abgang.





Kurzinformation

Einstufung: Japanischer Whisky

Begleitung: Strahlen Sie Suntory



Brennerei: Aus mehreren Destillerien bezogen

Freigegeben: 2015, laufend



Nachweisen: 86 (43% vol.)

Alt: Keine Altersangabe



UVP : $80

Auszeichnungen: Finalist, 96 Punkte, Ultimate Spirits Challenge 2020

Vorteile:

  • Leicht und gut verarbeitet
  • Zugänglich und authentisch, während viele japanische Blended Whiskys unbekannter Herkunft sind


Nachteile:

  • Wie viele japanische Whiskys ist er auf der teuren Seite.
  • Altersunabhängige Mischung und junge, subtile Komponenten mögen einige japanische Whisky-Puristen abschrecken.

Geschmacksnoten

Farbe : Tiefes Gold mit einer sehr leichten Bernstein- oder Kupfernote

Nase : Gut definierte Aromen schweben zwischen nussig, blumig und erdig, mit einem Hauch von leichter roher Kokosnuss, Aprikose, Kochsalz und Chrysantheme und nur einem Hauch von Rosmarin oder Salbei.

Gaumen : Ein Whisky mit mittlerem Körper, der sowohl süß als auch nussig mit einem Hauch von Mandeln, getrockneten Früchten und Kokosnuss öffnet. In der Mitte des Gaumens erscheinen Nougat- und Aprikosennoten, mit einem Hauch von Holz, Zigarre, Leder und Meer, die in den hinteren Teil des Mundes einschlagen.

Beenden : Ein anhaltender, mittellanger Abgang bringt Noten von Gewürzen, Zigarren, Schokolade, dunklen Früchten, pflanzlicher Eiche und gerösteten Nüssen. Elegante Tannine bringen durchweg einen sauberen, leichten Biss.

Unsere Bewertung

Die Muttergesellschaft von Hibiki, Suntory, ist seit fast einem Jahrhundert an der Herstellung von Single Malt- und Grain-Whiskys beteiligt, die von der schottischen Whisky-Tradition inspiriert sind. Die Yamazaki-Brennerei der Marke wurde 1923 von Shinjiro Torii eröffnet. Sein Sohn Keizo Saji eröffnete die Getreidebrennerei Chita in der Nähe von Nagoya, um mehr neutrale und malzfreie Grain-Spirituosen für Komponenten-Whiskys herzustellen. Und Suntory und Saji eröffneten 1973 die hoch gelegene Hakushu-Brennerei tief in den Wäldern des Mount Kaikomagatake (Kaikoma). Beide sind bekannt für unverwechselbare Whiskys, die lokales Wasser, verschiedene Hefen und unterschiedliche Brennblasen, Lagerumgebungen und Fasstypen verwenden und mehr als produzieren 100 verschiedene Malt- und Grain-Whiskys.

Mit Hibiki Japanese Harmony mischt das Unternehmen mindestens 10 Malt- und Grain-Whiskys und fünf verschiedene Fasstypen zusammen, um eine angenehme, harmonische Mischung zu schaffen, wobei Shinjiros Urenkel Shingo Torii am Ruder und Master Blender Shinji Fukuyo komponieren.

Hibiki ist das Meisterwerk von Suntory, sagte Fukuyo, als die Marke in den USA eingeführt wurde. Das Wort bedeutet „Resonanz“, und Harmony ist ein schöner Ausdruck dieser Resonanz. Es gab auch einen praktischen Grund: Der Bestand des Unternehmens an japanischen Whiskys mit Altersangabe ging dank zunehmender Beliebtheit zur Neige. Fukuyo sah in der Mischung, die hauptsächlich aus jüngeren Whiskykomponenten besteht, eine Möglichkeit, die Präsenz von Hibiki und Suntory auf dem Markt mit einem zugänglichen Blended Whisky aufrechtzuerhalten.

Die Anker dieser komplexen Mischung sind fünf spezifische Whisky-Komponenten (die dieser Rezensent alle einzeln verkostet hat):

    Malt-Whiskygereift in amerikanischer Weißeiche: Die Marke sagt, dass dies eine solide Geschmacksbasis schafft. Für sich genommen ist diese Komponente frech und eichig in der Nase. Es öffnet sich süß und leicht, mit einem Hauch von Tannin und Gewürzen.Chita-Grain-Whisky: Das Unternehmen nennt es das Dashi oder die Brühe, die alles zusammenbringen soll. Für sich genommen ist er deutlich jung, aber aromareich mit Karamell-, Anis- und Honignoten.Sherry-Fass-Malt-Whisky: Dieser etwas ältere Whisky, der als Dressing oder Highlight fungiert, ist die einzige dunkelbernsteinfarbene Komponente der fünf Hauptkomponenten und bietet Persönlichkeit, Geschmack und Kopfnoten von getrockneten Früchten, Zigarren, Pflaumen und Holz. Nach der Gesamtfarbe von Harmony muss dies eine ziemlich kleine Komponente der Mischung sein.Mizunara Cask Malt Whisky: Eine weitere Dressing-Komponente, dies ist der älteste Whisky in der Mischung, der 12 bis 15 Jahre in japanischen Mizunara-Fässern reift und dem Whisky einen japanischen Charakter verleiht. In der Nase ist es leicht pflanzlich mit weichen Gewürzen. Am Gaumen ist er mittelschwer bis schwer und zäh, mit einem Hauch von Backgewürzen, gerösteter Kokosnuss und getrockneten Kräutern.Rauchiger Malt Whisky: Nur ein Hauch von rauchigem Whisky im Islay-Stil ist enthalten, um ihm Komplexität und Tiefe zu verleihen. Allein erhalten Sie traditionelle Noten von Laphroaig-ähnlichem Jod, Torf und Bandagen. Er ist kräftig, aber mit einem weichen, runden Körper am Gaumen.

Alles zusammen ergibt natürlich Harmony. Wenn Sie einige Zeit mit den Ankerkomponenten und dann mit dem fertigen Produkt verbringen, werden Sie sie alle dort entdecken. Die Aromen sind angenehm komplex, mit einem Hauch von der Reichhaltigkeit des Sherryfasses, der pflanzlichen Natur des Mizunara und sogar ein wenig des salzigen und rauchigen Malzwhiskys. Jede Kupferfarbe, die Sie fangen, stammt mit ziemlicher Sicherheit aus dem Sherryfass. Das Endergebnis ist ideal, um pur oder auf Eis zu trinken (Sie sollten vermeiden, zu viel Eis zu verwenden, da Sie riskieren, den Whisky zu verdünnen), und es passt auch leicht zu Cocktails, insbesondere solchen mit leichteren Zutaten.

Der japanische Highball ist die erste Wahl für diesen Whisky, aber er passt auch gut zu leichteren Fruchtsäften (wie in einem Whisk(e)y Sour) oder zu weniger aggressiven Aperitifs und Digestifs wie Dubonnet, Lillet oder Japanese Pflaumenlikör.

Es gibt nicht viel Negatives über diesen Whisky zu sagen. Natürlich ist er teuer, wie die meisten japanischen Whiskys. Fans von mutigeren Scotch Whiskys oder sogar extra gealterten japanischen Whiskys finden ihn vielleicht zu kurzlebig für den täglichen Schluck. Aber Liebhaber der größeren japanischen Szene wissen, dass viele der Whiskys des Landes im Vergleich zu ihren schottischen oder amerikanischen Pendants im Trend liegen. Der globale Markenbotschafter von Suntory, Mike Miyamoto, sagt, dass die Japaner historisch gesehen nicht sehr viel mit alkoholreichen Spirituosen zu tun haben. Aber etwas wie unser Hibiki Blended Whiskey ist so gut gemischt und so weich, dass die Japaner es lieben, es zu trinken. Sicherlich ist der blumige Hibiki-Charakter für Leute vorhanden, die die Marke bereits kennen. Betrachten Sie es als eine mögliche Einführung in die Kategorie. Wenn Sie einige der besseren dreifach destillierten irischen Whiskys mögen, haben Sie einen Vorsprung.

Interessante Fakten

Die Flasche ist optisch ansprechend gestaltet, da sie in 24 Facetten geschliffen ist, die 24 Stunden am Tag und 24 Jahreszeiten des traditionellen japanischen Mondkalenders darstellen und die saisonalen Reifungszyklen des Whiskys symbolisieren.

Die Beschaffung und Herkunft von Komponentenwhiskys ist für japanische Whiskytrinker zu einem Knackpunkt geworden. In den letzten Jahren hat sich herausgestellt, dass ein beträchtlicher Teil des japanischen Whiskys tatsächlich im Ausland (im Allgemeinen in Schottland) hergestellt und dann in Japan fertiggestellt und abgefüllt wird. Im Januar 2021 veröffentlichte die Japan Spirits and Liqueurs Makers Association eine Reihe von Qualitätsstandards (die vorerst freiwillig sind), um sicherzustellen, dass als japanischer Whisky gekennzeichnete Produkte in Japan destilliert, gereift und abgefüllt werden. Als Antwort veröffentlichte Beam Suntory eine Erklärung, in der es heißt: Wir sind stolz darauf, dass jedes japanische Whiskyprodukt, das wir aus Japan exportieren, bereits die neuen Standards erfüllt.

Das Endergebnis : Während Fans von traditionellem Scotch und extra gereiftem japanischem Whisky (wie Hibiki 21 Jahre oder Yamazaki 18 Jahre) Hibiki Japanese Harmony vielleicht etwas weich für ihren Geschmack finden, ist die Spirituose gut verarbeitet und schmackhaft mit einem langen, einladenden Abgang. Es ist einfach, pur zu trinken oder in leichtere Cocktails zu mischen, wo es nicht von kühnen Mixern überwältigt wird.