Patron Silver Tequila Bewertung

2024 | Spirituosen Und Liköre

Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Getränke

Es ist ein guter, wenn auch teurer Sipper und Mixer.

Veröffentlicht am 28.06.21

Patrón Silver Tequila ist eine feine Spirituose ohne Alterung, die sowohl als Sipper als auch als Mixer gut funktioniert. Seine Aromen von Agave, Eukalyptus und weißem Pfeffer führen zu einem weichen, herzhaften Abgang.





Kurzinformation

Einstufung : weißer (ungealterter) Tequila

Begleitung : Spirits Company Muster



Brennerei : Hacienda-Patron

Fasstyp: N / A



Typ noch: Kupfertopf

Freigegeben : 1989; laufend



Nachweisen: 80

Alt: ungealtert

UVP: $60


Vorteile:

  • Da der Umsatz und die Produktion von Patrón gewachsen sind, hat die Marke, anstatt in effizientere industrielle Produktionsmethoden zu investieren, einfach mehr der gleichen Pot Stills gekauft, die zur Herstellung ihrer ursprünglichen Tequila-Chargen verwendet wurden, um auf lange Sicht einen gleichbleibenden Geschmack zu gewährleisten.
  • Patrón hat eine der bekanntesten und attraktivsten Flaschen in der Welt des Tequilas; es sieht gut aus auf einer Hausbar oder in einem Spirituosenschrank.

Nachteile:

  • Wie es sich für eine selbsternannte Super-Premium-Marke gehört, ist Patrón für einen ungereiften Tequila recht hochpreisig. Während der Unterschied beim Nippen wohl bemerkbar ist, ist er bei Cocktails weniger ausgeprägt.

Geschmacksnoten


Farbe:
Kristallklar, wie es sich für eine ungealterte Spirituose gehört

Nase: Das liebliche, pflanzliche Aroma von gekochter Agave; Denken Sie an Gras und grüne Paprika. Es ist auch ein wenig erdig, mit einem Hauch von Eukalyptus. Es gibt wirklich ein Gefühl für das Terroir (oder Tierra) von Jalisco.

Gaumen: Trocken und mineralisch, mit herzhafter, leicht funky gerösteter Agave und weißem Pfeffer, unterstrichen von Vanille und Anis, hat es ein sehr weiches, üppiges Mundgefühl.

Beenden: Trocken und agavenlastig, mit einem mäßig würzigen Kick und einem langen, würzigen Nachglühen, das Appetit auf einen weiteren Schluck macht

Unsere Bewertung


Die Geschichte der Tequila-Industrie kann fast in vor Patrón und nach Patrón unterteilt werden. Patrón wurde 1989 ins Leben gerufen und widersetzte sich der Wahrnehmung von Tequila als schlecht schmeckendem Partygetränk und brachte ihn fast im Alleingang zusammen mit Whisky und Cognac ins Spirituosen-Pantheon. Die unverwechselbare bienenstockförmige Flasche und der runde Korken von Patrón wurden in den 1990er und 2000er Jahren in Bars und Spirituosengeschäften zu Ikonen, und die Marke ist bis heute ein Symbol für Qualität und Opulenz.

Patrón neigt dazu, heute so verleumdet zu werden, wie es in den ersten zwei Jahrzehnten seines Aufstiegs verherrlicht wurde. Als zweitbestverkaufter Tequila der Welt nach Jose Cuervo und mit einem glänzenden Ruf als Macallan des Tequila gibt es viele Konkurrenten und Neinsager, die versuchen, die Marke von ihrem hohen Platz zu stürzen. Aber der Beweis liegt im Trinken, und mehr als drei Jahrzehnte nach seinem Debüt bleibt die Tatsache, dass Patrón immer noch einen ausgezeichneten Tequila herstellt.

Die Fassreifung kann die wahre Natur eines Tequilas verschleiern; ein ungealterter blanco tequila muss für sich stehen, ohne sich hinter einem fass zu verstecken. Und Patrón Silver ist ein ausgezeichneter Tequila. Komplex und vielschichtig, macht er einen fantastischen Margarita oder Paloma, aber er eignet sich auch überraschend gut als Sipper (Blancos werden gemeinhin als Mixer wahrgenommen), entweder pur oder on the rocks, vielleicht mit einem Spritzer Limette. Der Nachteil ist, dass Patrón-Silber deutlich teurer ist als die meisten anderen Blancos, was einem Käufer eine Pause geben kann, bevor er eine lockere Runde Margs unter der Woche mischt. Infolgedessen kann es zu einem besonderen Anlass verbannt werden.

Interessante Fakten

Der Destillateur von Patrón, Francisco Alcaraz, blieb von der Gründung der Marke im Jahr 1989 bis zu seinem Tod im Jahr 2021 am Ruder.


Patrón wird zum Teil immer noch nach der altmodischen Tahona-Methode hergestellt, bei der die gekochte Agave mit einem großen Steinrad zerkleinert wird, um den Saft zu extrahieren.


Das Endergebnis
: Patrón Silver ist teuer für seine Kategorie, aber es ist auch ein ausgezeichneter Tequila, der wunderbar als Mixer funktioniert und beim Schlucken die Augen öffnet. Es ist ein wenig teuer für einen alltäglichen Tequila, aber es lohnt sich, es für besondere Anlässe im Regal zu haben.