Rémy Martin XO Cognac-Rezension

2024 | Spirituosen Und Liköre

Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Getränke

Dieser Cognac beweist, dass eines der größten Häuser auch eines der besten ist.

Veröffentlicht am 15.06.21

Der Cognac XO von Rémy Martin beweist, dass eines der größten Cognac-Häuser auch eines der besten ist.





Kurzinformation

Einstufung : XO Cognac

Begleitung : Remy Cointreau



Brennerei : Remy Martin, Touzac, Cognac, Frankreich

Fasstyp: Französische Limousineiche



Typ noch: Kupfertopf (Charentais Destillierkolben)

Freigegeben : 1981; laufend



Nachweisen : 80 (40% vol.)

Alt : Mindestens 10 Jahre

UVP : $180

Vorteile:

  • Wie alle Cognacs von Rémy Martin verwendet dieser XO Trauben, die ausschließlich aus den Crus Grande Champagne und Petite Champagne stammen (Anbaugebiete), die als die hochwertigsten der sechs nach französischem Recht zulässigen Crus gelten.
  • Während es den Reichtum und die Komplexität zeigt, die die besten XOs auszeichnen, vermeidet es die übermäßige Holzigkeit, die die Achillesferse der Kategorie sein kann.


Nachteile:

  • Als Mixer zu teuer

Geschmacksnoten

Farbe: Tiefrotes Kupfer mit einem Hauch von Gold

Nase: Fruchtig, süß, sanft und einladend, mit leichter Traube, Pfirsich und Melone, zusammen mit blumigen Noten und einem Hauch von Backgewürzen

Gaumen: Süß, aber nicht süßlich; sehr fruchtig, mit Datteln und reifen Trauben als Hauptakteure, unterstützt von Honig, Buttergebäck (wie ein warmes Zimtbrötchen) und nur einem Hauch von Ahornsirup, mit Eichenwürze auf der Rückseite des Gaumens

Beenden: Spritzig und fruchtig, zusammen mit Backgewürzen – Zimt und Nelke überwiegen – und trockener Eiche

Unsere Bewertung

Rémy Martin ist nach dem Winzer benannt, der 1724 begann, Cognac unter seinem eigenen Namen zu verkaufen. Die Marke, wie wir sie heute kennen, einer der bekanntesten und beliebtesten Cognacs der Welt, entwickelte sich im Laufe des 20. Jahrhunderts. Der erste VSOP-Ausdruck wurde 1927 auf den Markt gebracht. 1948 wurde die Entscheidung getroffen, ausschließlich Trauben aus den Crus Petite Champagne und Grand Champagne zu verwenden, was zu höherwertigen Eaux-de-vie führte. Und obwohl es den Anschein hat, dass Rémys ikonischer XO-Ausdruck schon ewig existiert, wurde er erst vor relativ kurzer Zeit, im Jahr 1981, auf den Markt gebracht.

Kleinere XO-Cognacs (XOs dürfen per Gesetz keine Eaux-de-vie enthalten, die jünger als 10 Jahre sind) können schmecken, als hätten sie etwas zu lange im Fass verbracht, wobei eine adstringierende Holzigkeit die anderen Aromen überwältigt. Nicht so hier: Dies ist ein Cognac, der nicht vergessen lässt, dass er aus Früchten destilliert wurde, nämlich aus 85 % Grande Champagne- und 15 % Petite Champagne-Trauben, was ihm die Bezeichnung Fine Champagne verleiht. Obwohl die Eaux-de-vie mindestens ein Jahrzehnt und einige zweifellos viel länger reifen, schmeckt die Mischung recht jung und lebendig. Der Reichtum und der volle Körper erinnern jedoch daran, dass es sich um einen XO handelt.

Die Fruchtigkeit wird durch ein buttriges, üppiges Mundgefühl verstärkt, das die Zunge wie Samt umhüllt. Es ist etwas ähnlich wie Rémys Accord Royal Ausdruck von 1738 , der Branntweine von 4 bis 20 Jahren enthält, aber der XO ist reichhaltiger und komplexer. Wenn der 1738 ein College-Kurs für die Herstellung von feinem Cognac ist, ist der XO eine Meisterklasse.

Dieser Cognac würde sicherlich einen tollen Cocktail ergeben, aber er ist ein so perfekter Sipper, dass es ein Verbrechen zu sein scheint, ihn mit etwas anderem als einem Glas und Ihrem Mund zu mischen. Rémys Status als eines der größten Cognac-Häuser mag einige abschrecken, die gerne nach weniger bekannten Marken suchen, aber dies ist ein Cognac, den jeder genießen wird, der diese Kategorie zu schätzen weiß.

Interessante Fakten

Rémy Martins XO-Ausdruck verwendet bis zu 400 verschiedene Eaux-de-vie in seiner Mischung, alle aus den Crus Grande Champagne und Petite Champagne.


Obwohl Rémy Martin eines der größten Cognac-Häuser ist, wurde es während seiner gesamten Geschichte von zwei Familien (Rémy Martin und Hériard Dubreuil) geführt.

Die Quintessenz: Dies ist ein schönes Beispiel für einen XO-Cognac. Wenn Sie Cognac lieben und noch nie Rémy Martin XO probiert haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür.

Empfohlenes Video