Wray & Nephew White Overproof Rum Bewertung

2024 | Spirituosen Und Liköre

Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Getränke

Dieser jamaikanische Klassiker hat den Test der Zeit bestanden.

Veröffentlicht am 20.07.21

Wray & Nephew White Overproof Rum sticht überall hervor, egal ob Sie einen Daiquiri aufpeppen, ihn in einem Kingston Negroni mit Gin ersetzen oder ihn in einen Rum-Punsch mischen. Es mag hochprozentig sein, aber der Schwall des Alkohols wird von einem großen, starken Geschmack begleitet, der sich in jedem Mixgetränk hält.





Kurzinformation


Einstufung
: überfester weißer Rum

Begleitung : Campari-Gruppe



Brennerei : New Yarmouth, Jamaika

Fasstyp: nicht gealtert



Typ noch: Dose & Spalte

Freigegeben : 1940er; laufend



Nachweisen : 126

UVP : $25

Auszeichnungen gewonnen : 2014 Tried & True Award, Ultimate Spirits Challenge

Vorteile:

  • Wray & Nephew ist aufgrund des jamaikanischen Pot-Still-Rums (zusammen mit säulendestilliertem Rum) in der Mischung wesentlich geschmackvoller und komplexer als viele der beliebtesten weißen Rums.
  • Die Kombination aus hohem Alkoholgehalt und großem Geschmack macht es perfekt für Punches, bei denen ein bisschen viel bewirken kann.

Nachteile:

  • Die Funkigkeit und der hohe Alkoholgehalt des Rums können Rumtrinker abschrecken, die weißen Rum als gealterten, gefilterten und vergleichsweise recht milden Ausdruck von Destillerien wie Bacardi, Don Q und Havana Club und vielen anderen kennen.

Geschmacksnoten

Farbe: Klar – viele weiße oder silberne Rums werden tatsächlich gealtert und dann gefiltert, um die Farbe (zusammen mit einem Großteil des Geschmacks) zu entfernen, aber Wray & Nephew ist nicht gereift und hat auf dem Weg von der Destille zur Flasche noch nie das Innere eines Fasses gesehen.

Nase: Ananas, überreife Banane, leichter pflanzlicher Funk und ein Hauch von braunem Zucker dominieren diesen duftenden Rum. Es gibt auch viel Alkohol, aber wenn man sich ihm mit Vorsicht nähert, wird er Ihre Nasenhaare nicht versengen.

Gaumen: Am Anfang ist es ziemlich trocken und grasig, aber mit aufeinanderfolgenden Schlucken entstehen süße Noten von Vanille, Banane, Kokosnuss und Melasse. Mit 126 Proof ist es ein herausfordernder, aber lohnender Schluck, mit einer ordentlichen Menge an alkoholischem Kribbeln auf der Zunge. Ein wenig Eis oder Wasser verstärkt die fruchtigen Noten und bringt auch ein wenig Funk nach vorne.

Beenden: Wie der Gaumen beginnt er trocken und leicht bitter, wie ein starker Kaffee oder dunkle Schokolade, bevor er in leichtere Noten von Früchten und Kokosnuss übergeht. Wie es sich für dieses Monster von Rum gehört, ist der Nachgeschmack lang und anhaltend.

Unsere Bewertung

Wray & Nephew wurde von Charles John Wray gegründet, einem Schotten, der Anfang des 19. Jahrhunderts nach Jamaika auswanderte. Er eröffnete 1825 die Shakespeare Tavern in Kingston, und der Rum, den er dort blendete, war so beliebt, dass er bald begann, ihn an andere lokale Händler zu verkaufen. Der Neffe von Wray & Nephew, Charles James Ward, kam 1860 an Bord und trug dazu bei, das Unternehmen zu einem der erfolgreichsten Geschäftsunternehmen Jamaikas zu machen, wobei der Rum international eine Menge Medaillen gewann. Heute ist Wray & Nephew der mit Abstand meistverkaufte Rum Jamaikas, und der überprozentige Ausdruck gilt weithin als inoffizielle Nationalspirituose. Wray & Ting, ein Highball, der aus Rum mit Ting-Grapefruit-Soda besteht, ist das beliebteste Getränk der Insel. Die Kombination des leicht süßen und leicht funkigen Geschmacks des Rums mit der trockenen Bitterkeit des Ting ist eine magische Alchemie, die immer genau ins Schwarze trifft, besonders wenn das Wetter auf einer tropischen Insel heiß ist.

Aber Wray & Nephew White Overproof sticht überall hervor, egal ob Sie einen Daiquiri aufpeppen, ihn in einem Kingston Negroni mit Gin ersetzen oder ihn in einen Rum Punch mischen. Es mag hochprozentig sein, aber der Schwall des Alkohols wird von einem großen, starken Geschmack begleitet, der in jedem Mixgetränk auffallen kann. Es auf Eis mit einem Spritzer Limette zu schlürfen, ist ebenfalls eine großartige Möglichkeit, es zu genießen, obwohl ein wenig von diesem 126-Proof-Giganten einen langen Weg zurücklegt.

Wenn Sie weißen Rum nur von den weichen, gealterten und gefilterten Ausdrücken von Bacardi, Cruzan, Diplomatico und vielen anderen kennen, werden Sie überrascht sein – möglicherweise angenehm, möglicherweise nicht, je nachdem, wonach Sie suchen. Für diejenigen, die ultra-funkige jamaikanische Pot-Still-Rums lieben, sind schmutzigere Optionen wie The Funk oder Rum Fire vielleicht besser geeignet. Aber Wray & Nephews Mischung aus geschmackvollen Pot- und milderen Column-Still-Rums ist ein köstlicher Mittelweg.

Interessante Fakten

Der 17 Jahre alte Ausdruck von Wray & Nephew wurde in dem ursprünglichen Mai Tai verwendet, der 1944 von Trader Vic Bergeron kreiert wurde. Er wurde bald eingestellt, und intakte Flaschen können heute auf Auktionen für Zehntausende von Dollar verkauft werden.

Das Endergebnis : Wray & Nephew Overproof Rum ist ein nationaler Schatz in Jamaika, und ein Schluck davon macht deutlich, warum er so verehrt wird. Es ist sowohl zugänglich als auch kompromisslos und abgesehen davon, dass es ein großartiger Mixer ist, macht es auch Spaß, wenn auch etwas gefährlich, ordentlich oder auf den Felsen.