Selene griechische Göttin des Mondes – Mythologie, Kult und Symbolik

2022 | Symbolismus

Die griechische Mythologie ist voller Geschichten über erstaunliche Ereignisse und Charaktere, die eine reiche Geschichte und mächtige Fähigkeiten haben. Alle diese Charaktere leben heute noch in irgendeiner Form, weil ihre Namen immer noch in Namen von verschiedenen Dingen und Ereignissen in der Populärkultur präsent sind. Die griechische Mythologie ist bis heute eine der beliebtesten Mythologien, und das kann niemand leugnen.

Menschen auf der ganzen Welt haben von griechischen Gottheiten gehört und wissen etwas über sie. Der Grund, warum die griechische Mythologie alle Hindernisse der Zeit überwand, liegt darin, dass die Menschen fest an diese Mythen glaubten und diese Geschichten jahrhundertelang schätzten. Griechische Götter und Göttinnen sind Charaktere, die normalerweise von echten Ereignissen und echten Menschen inspiriert sind, aber einige von ihnen werden einfach von der menschlichen Vorstellungskraft erschaffen.



In Zeiten, in denen die Menschen keine Möglichkeit hatten, zu bestimmen oder zu erklären, wie etwas passiert, erklärten sie diese Ereignisse als das Werk von Göttern und Göttinnen. Nur so konnten sie die Dinge verstehen, die um sie herum geschahen, ohne verrückt zu werden.



Götter und Göttinnen sprachen direkt mit den Menschen und zeigten ihren Inhalt oder ihre Wut, indem sie diesen Segen oder ihre Unzufriedenheit schenkten, indem sie ihnen Katastrophen schickten.

Im heutigen Text werden wir über die griechische Göttin Selene sprechen, die die Göttin des Mondes war. Diese Göttin hatte einen sehr starken Kult und war eine der beliebtesten Figuren der griechischen Mythologie. Wenn Sie also schon immer mehr über diese griechische Gottheit erfahren wollten, haben Sie hier die Möglichkeit, dies zu tun.



Selene – Mythologie

Die Göttin Selene war die Tochter von Titius Hyperion und Theia. Sie war die griechische Göttin des Mondes und ihre Schwestern waren die Eos und Helios. Die Göttin Selene wird oft in der Kunst und in Mythen im Allgemeinen dargestellt, indem sie einen Streitwagen über den Himmel fährt. Sie war auch bekannt für ihre vielen Affären mit Männern und ihre Liebe, die möglicherweise alle anderen in den Schatten stellte.

Der Ursprung des Namens Selena ist unbekannt, aber einige Quellen weisen darauf hin, dass dieser Name griechischen Ursprungs ist. Einige sagen, dass der Name von dem Wort selas stammt, das mit Licht übersetzt wird. Viele Leute bezeichnen Selena als die Helle und der Grund dafür könnte in der Herkunft ihres Namens liegen. Sie wird oft mit Artemis in Verbindung gebracht, aber es gibt Mythen und Geschichten, die diese beiden vollständig trennen.

In Zeiten, in denen die Menschen keine Möglichkeit hatten, zu bestimmen oder zu erklären, wie etwas passiert, erklärten sie diese Ereignisse als das Werk von Göttern und Göttinnen. Nur so konnten sie die Dinge verstehen, die um sie herum geschahen, ohne verrückt zu werden. Eine andere Assoziation mit Selene ist Phoebe, die eigentlich ihre Tante war, und Phoebe auf Griechisch wurde tatsächlich verwendet, um eine weibliche Form von etwas zu beschreiben. Neben diesen Namen wurde Selena auch Cynthia genannt, aber der Name Selena wird am häufigsten genannt.



Hesiods Werk Theogony beschrieb uns und erklärte uns den Ursprung vieler griechischer Götter und Göttinnen. In dieser Arbeit erwähnt Hesiod Selena und sagt, dass sie und ihre Schwester Eos die Lichter auf der Erde sind und dass sie auch über den Göttern im Himmel leuchten. Ihre Bedeutung ist viel größer und wichtiger, als die Menschen denken, und sie werden oft als die Lichter der Erde im Gegensatz zur Dunkelheit der Unterwelt dargestellt.

In einigen anderen Mythen ist Selene nicht die Tochter von Hyperion (der der Sonnengott war), sondern sie wird als die Tochter von Pallas beschrieben, der der Sohn des Titanen Pallas war. In den meisten Fällen wird Selene in Verbindung mit dem Sonnengott erwähnt, aber einige Versionen erwähnen die zweite Verbindung.

Die Göttin des Mondes Selene war für ihre vielen Liebhaber und Partner bekannt. Außerdem hatte sie viele Nachkommen und dies ist eine der ersten Assoziationen, die Menschen bekommen, wenn sie den Namen der Göttin Selene hören.

Eine ihrer beliebtesten und berühmtesten Affären war eine mit dem Menschen namens Endymion. Laut vielen Mythen und Geschichten verliebte sich Selene unsterblich in den schönen Menschen und konnte seinem Charme nicht widerstehen. Eine Geschichte, die mit dem Fall von Troja verbunden ist, erwähnt, dass diese Göttin sich um ihren Geliebten kümmert, der in der Höhle eingeschlafen ist.

Einige Mythen besagen, dass dieser schöne Sterbliche der Sohn von Zeus war und dass sein Vater ihm die Möglichkeit gab, zu entscheiden, wie er sterben wird.

Der Legende nach bat Endymion Zeus, ihn für immer einzuschläfern, damit er niemals stirbt und niemals altert. Aber andere sagen, dass die Göttin Selene daran schuld war, weil sie Endymion im Schlaf küssen wollte, denn in Wirklichkeit liebte er sie nie und liebte stattdessen Hera.

Einige Geschichten deuten darauf hin, dass Selene und Endymion einen schönen Sohn Narcissus geschaffen haben, und andere sagen, dass er nicht ihr Sohn war.

Viele Mythen deuten darauf hin, dass Selene viele Kinder mit Zeus hatte. Diese Mythen besagen, dass Selene zusammen mit Zeus die Nymphe Nemea und Ersa hatte.

Einige Geschichten erwähnen auch Selene und Zeus als die Eltern von Dionysius, aber andere Mythen bestreiten diese Behauptung. Selenes Tochter war Horae, und sie herrschte über die vier Jahreszeiten.

Eine der bekanntesten Assoziationen zu Selene war ihr Moon Chariot. Nach Mythen und Legenden fuhr sie diesen Wagen über den Himmel und wurde deshalb oft in der Kunst damit bemalt und in Skulpturen geschaffen. Selene fuhr jeden Tag mit dem Streitwagen über den Himmel und brachte Licht auf die Erde.

Viele Geschichten und Legenden sprechen über dieses Ereignis und über die Bedeutung von Selene für die alten Griechen.

Selene - Kult

Selene war eine der griechischen Gottheiten, die einen sehr starken Kult hatten. Diese griechische Gottheit findet sich oft in kleinen Skulpturen und in der Kunst, was uns nur sagt, dass die Leute ihre Figuren oft zu Hause hielten und regelmäßig zu dieser Göttin beteten.

Abgesehen von diesen kleinen Funden wurde nie ein großer Tempel zu Ehren dieser griechischen Göttin geschaffen. Es gibt einen Schrein in Thalamai in Lakonien, aber abgesehen davon gibt es keine Tempel oder größere Heiligtümer, die Selene gewidmet sind.

Mit Selene verbunden war Pandia. In späteren Texten wurde geschlossen, dass Pandia tatsächlich die Tochter von Selene und Zeus war und nicht Selene selbst. Diesem Charakter (Pandia Selene) wurde ein wenig mehr Respekt entgegengebracht, was Tempel und Heiligtümer angeht. Pandia war ein Fest, das jedes Jahr stattfand, aber viele feierten es als Fest zu Ehren von Zeus.

Dieses Fest fand bei Vollmond statt, was eine Art Hommage an die Göttin Selene sein könnte.

Selene – Symbolik

Die griechische Mythologie ist voller Geschichten über erstaunliche Ereignisse und Charaktere, die eine reiche Geschichte und mächtige Fähigkeiten haben. Alle diese Charaktere leben heute noch in irgendeiner Form, weil ihre Namen immer noch in Namen von verschiedenen Dingen und Ereignissen in der Populärkultur präsent sind.

Göttin Selene wurde mit dem Mond, dem Himmel, der Nacht und dem Licht in Verbindung gebracht. Viele nannten sie diejenige, die Licht brachte und dies wird oft in vielen Kunstwerken dargestellt. Selene war die Göttin des Lichts, weil sie Licht auf die Erde brachte und viele verehrten sie deswegen.

In Mythen und Geschichten wurde Selene oft als reiche Figur mit schönem Haar und von Licht umgeben gemalt. Es gibt keine weiteren spezifischen Details zu dieser griechischen Göttin, da sie eine der griechischen Gottheiten war, die selten in Geschichten dargestellt wurden. Selenes Beschreibung lässt sich am besten durch die Worte anderer Helden und Gottheiten der griechischen Mythologie interpretieren. Einige erwähnen sie als die strahlende Augen und andere als diejenige, die alles sieht.

In der Kunst und in Skulpturen wird Selene oft neben ihren Liebhabern und Partnern dargestellt. Außerdem ist sie auch in ihrem Streitwagen oder neben dem Mond selbst abgebildet. Selene wurde nicht nur als Frau dargestellt, sondern auch als Mond und Nachthimmel. Sie wurde als Halbmond gemalt und viele sehen sie als das allsehende Auge, denn der Mond folgt uns immer, egal wo wir uns in der Nacht verstecken.

Selene war die Göttin des Mondes, aber ihre Bedeutung lag auch in der Fähigkeit, Licht auf die Erde zu bringen und die Menschen aus der Dunkelheit zu holen. Ihre Augen sind alle sehend und niemand kann sich ihrem Anblick entziehen. Manche verbinden diese Fähigkeit sogar mit der Fähigkeit, Dinge zu sehen, bevor sie geschehen, und der Tatsache, dass keine schlechten Taten ohne Bestrafung passieren können.

Abschluss

In Zeiten, in denen die Menschen keine Möglichkeit hatten, zu bestimmen oder zu erklären, wie etwas passiert, erklärten sie diese Ereignisse als das Werk von Göttern und Göttinnen. Nur so konnten sie die Dinge verstehen, die um sie herum geschahen, ohne verrückt zu werden.

Menschen auf der ganzen Welt haben von griechischen Gottheiten gehört und wissen etwas über sie. Der Grund, warum die griechische Mythologie alle Hindernisse der Zeit überwand, liegt darin, dass die Menschen fest an diese Mythen glaubten und diese Geschichten jahrhundertelang schätzten.

Selene war die Göttin des Mondes, aber ihre Bedeutung war für die alten Griechen noch größer. Sie war nicht nur die Göttin des Mondes, sondern brachte auch den Menschen Licht und leuchtete über der Erde.

Selenes Fähigkeit, alles zu sehen, was die Menschen taten, hängt mit den allsehenden Fähigkeiten der Götter zusammen und der Tatsache, dass niemand der Bestrafung für schlechte Taten entgehen kann. Es gibt nicht viele Geschichten über ihre Herkunft und Geburt, aber die meisten deuten darauf hin, dass ihr Vater der Sonnengott war, was die logische Verbindung zu ihr als Mondgöttin ist.

Selenes Kultfolge war fast nicht vorhanden, aber später kamen viele andere Kulte hinzu, die den Mond respektieren und in gewisser Weise von ihrem Widerstand beeinflusst wurden. In der Kunst wurde sie als Mond oder in ihrem Streitwagen dargestellt, der über den Himmel fuhr und die Menschen überblickte.

In Mythen und Legenden wurde sie als die mit vielen Liebhabern dargestellt, und einige von ihnen waren bekannter als die anderen. Ihre vielen Nachkommen wurden später zu wichtigen Charakteren in der griechischen Mythologie und sie wurde auch mit vielen griechischen Charakteren in Verbindung gebracht, die einen großen Einfluss auf die Menschen hatten.